Donnerstag, 29. Oktober 2015

Offenes Museum für Cosplayer

Über 100 Kostümierte bei der CostumeCulture in der LUDWIGGALERIE


Das rosarote Schloss Oberhausen leuchtet zwischen den gelben und grünen Blättern der Bäume hervor. Im Schlossinnenhof: blaue Haare, geringelte T-Shirts, Schwerter und violette Fell-Anzüge. Es ist „CostumeCulture“ an der LUDWIGGALERIE. Über 100 Cosplayerinnen und Cosplayer sind zum zweiten Cosplay-Day des Museums gekommen – passend zur aktuellen Comicausstellung „Ruthe Sauer Flix – Das ist doch keine Kunst“.

Fursuits und andere Kostüme beim Cosplay-Day © LUDWIGGALERIE

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Von selbstmörderischen Lemmingen und rosa Pudeln

Die NICHTLUSTIG-Welt von Joscha Sauer


Mit ihren großen kreisrunden Augen schauen sie einen an. Manchmal schelmisch, manchmal dösig, manchmal irre. Meistens ist gerade etwas völlig Alltägliches passiert: Das Klo ist in einer Zeitmaschine verschwunden, jemand drückt einem Spaghetti durch die Steckdose in die Wohnung oder man wird von seltsamen Mutationen befallen, während sich ein Bär im Wandschrank befindet. Wer kennt das nicht? Wir stellen euch hier heute den schrägen Figuren-Kosmos von NICHTLUSTIG-Zeichner Joscha Sauer vor! 

NICHTLUSTIG 1, 2003 © Joscha Sauer

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Kunstgeschichte – und dann?

Was eine Volontärin im Museum und ein Kunstwerk in der Kneipe macht

von Gesine Emmerich

Es gibt viele junge Menschen, die Kunstgeschichte studieren. Aber was macht man danach eigentlich? Wo führt das Interesse an Kunst, Epochen und Stilrichtungen hin? Unsere wissenschaftliche Volontärin Gesine Emmerich berichtet aus ihrem Arbeitsalltag, von der Begegnung mit Künstlern und welchen Tipp sie für angehende Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker sowie Kuratorinnen und Kuratoren hat.

Gesine Emmerich (M.A.), aktuell wissenschaftliche Volonträin der LUDWIGGALERIE © LUDWIGGALERIE

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Komiker mit Nebenfach Cartoon

Auf ein Wort mit Ralph Ruthe

Er ist kein Enten-Fachmann, sieht sich in erster Linie als Komiker und hätte vielleicht mutmaßlich mal ein Nagelstudio aufgemacht: Cartoonist und Comiczeichner Ralph Ruthe verrät uns im Interview, wie er zum Witz findet, was ihn an animierten Comics so reizt und welchen wirklich wirksamen Tipp er für junge Comiczeichner hat.

Ralph Ruthe (m.) bei der Pressekonferenz zur Ausstellung "Ruthe Sauer Flix" (rechts Flix) © LUDWIGGALERIE

Freitag, 2. Oktober 2015

Na, neugierig?


Neues Filmformat zu Ruthe Sauer Flix ist online

„Unser Museum ist nie ganz leer“, stellt Dr. Christine Vogt, Direktorin der LUDWIGGALERIE, stets fest und grinst. Das hat sich auch dieses Mal beim Umbau wieder bewahrheitet: Während im Erdgeschoss noch die letzten Fotografien von Rita Rohlfing aus der Ausstellung „GREEN CITY“ abgehängt wurden, trafen im Obergeschoss schon die ersten Wagen mit gerahmten Bildern von Flix‘ Comics ein. 

Zugleich entstand nun zum ersten Mal auch ein kleiner Film in einem für die Galerie neuen Format. Ein kurzer Trailer zur neuen Ausstellung, der Einblicke gibt und dazu einlädt, vorbeizukommen und die Schau im Ganzen zu entdecken.

Hier könnt ihr ihn euch anschauen: