Donnerstag, 22. Dezember 2016

Weihnachten bei Enten und Mäusen

Was unsere Disney-Figuren über die Feiertage so treiben 

von Anna Scheck
Wir alle haben unsere Weihnachtsrituale. Wir backen, kaufen die letzten Geschenke, streiten und schmücken. Doch wie verbringen die momentan in der LUDWIGGALERIE beheimateten Trickfiguren die Festzeit? Wir haben uns mal umgesehen und uns ihre Pläne zeigen lassen ... 

Daisy backt fleißig © LUDWIGGALERIE

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Mit Geld werfen und richtig feiern!

Konsum, Fotografie und Cartoons in der LUDWIGGALERIE 2017

von Sarah Bauer  

„Ich kann keine Kunst mehr sehen!“ In großen Lettern prangt dieser Satz auf dem Schild, das einem Mann um den Hals hängt. An seinem Arm eine gelbe Binde mit drei schwarzen Punkten, in der Hand einen Stock, auf der Nase eine Sonnenbrille. Was ist los mit dem Kunstmarkt? War der schon immer so verrückt? Ist Kunst nun für alle da oder doch nur Luxusware? Dollarscheine fliegen, Gucci-Tüten stapeln sich und Dürer ist auch nur geklaut. Willkommen im Ausstellungsjahr 2017 der LUDWIGGALERIE!

Einkaufstaschen von Luxusmarken
Sylvie Fleury, Insolence, 2007 © Sylvie Fleury Courtesy the artist and Sprüth Magers

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Die Freude an der politischen Pointe

Karikaturist Waldemar Mandzel steht Rede und Antwort

von Sarah Bauer  

„Wohnort, Beruf, Alter …?“ Der Beamte macht sich fleißig und mit großer Akribie Notizen. Während die Antragsteller gurgelnd im Meer ertrinken. Karikaturist Waldemar Mandzel legt mit seinem warmen Schmunzeln die spitze Feder in die unterkühlte Wunde. Am Sonntag, 11. Dezember, kommt er im Rahmen der Ausstellung WIR SCHAFFEN DAS! zum Talk in die LUDWIGGALERIE. Wir haben ihm vorab schon mal ein paar Fragen gestellt zu Gürtellinien, Inspiration und Weltverbesserern.

Karikaturist Waldemar Mandzel
Waldemar Mandzel, 2016 © LUDWIGGALERIE

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Bloggertag: Auktion bei Warhol und Dürer!

#WarenhausKunst: Einladung an alle Web 2.0-Freunde

von Sarah Bauer 

„LET’S BUY IT!“ – das ist der auffordernde Titel unserer kommenden großen Themenausstellung im neuen Jahr. Und deshalb laden wir alle Bloggerinnen, Blogger und Web 2.0-Kulturfreunde ein, zwischen Dürer, Warhol, Fälschung und Konsum den Kosmos von Kunst und Einkauf zu entdecken – mit einem Rundgang durch die Ausstellung mit fiktiver Auktion!


Rudolf Holtappel, Karstadt, Köln, 1964 © Rudolf Holtappel

Wann: Sonntag, 19. Februar 2017, 15 Uhr
Wo: LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen

Was ist da los?
Unsere Kunsthistorikerin Linda Schmitz geht mit euch im Ausstellungshaus auf Entdeckungstour zu Werken vom 14. Jahrhundert bis heute, vom Kupferstich bis zur Videoinstallation. Dabei laufen euch Andy Warhol und Jim Dine genauso über den Weg wie Albrecht Dürer, Jim Rakete und Gerhard Richter. Alles dreht sich hier ums Kaufen, den Kunstmarkt und seine ganz besonderen Eigenheiten.


Jeder erhält vor dem Rundgang ein fiktives Konto und kann damit im Laufe der Führung auf bestimmte Werke bieten. Was ist euch Kunst als Ware wert? Woran macht sich eigentlich ein Preis fest? Was lässt euer Geld locker werden – große Namen, Design oder Originalität? Seid dabei und lasst euch von der Kaufdynamik überraschen!

Der Eintritt ist an diesem Tag für dich natürlich frei. Leider werden wir vor Ort kein WLAN haben und auch sonst ist die Netzfrequenz aufgrund der dicken Schlossmauern etwas eingeschränkt. Selbstverständlich kannst du jedoch Handy oder Kamera gern mitbringen, um den Nachmittag festzuhalten.

Interesse? Dann meldet euch ganz formlos aber bitte verbindlich bis zum 31. Januar 2017 bei Sarah Bauer von der LUDWIGGALERIE per Mail – sarah.bauer@oberhausen.de – an.

Wir freuen uns auf euch!

Donnerstag, 24. November 2016

Ein bisschen Kunstsammler werden


Wand der Wünsche zeigt begehrte Werke – jetzt Pate werden!

von Sarah Bauer

Wie ist das, wenn man Pate von Joseph Beuys oder Jim Dine ist? Egal ob Pop Art, Graphik, Fotografie oder Comic – an der Wand der Wünsche im Schloss Oberhausen wimmelt es vor bekannten Namen und beeindruckenden Werken aus verschiedensten Jahrzehnten. Wer mag, kann die LUDWIGGALERIE jetzt als Patin oder Pate dabei unterstützen, Kunst für die hauseigene Sammlung anzukaufen. Viele Arbeiten sind für die im Januar anstehende Schau LET’S BUY IT! Im großen Schloss eingeplant – ein namentlicher Vermerk neben „seinem“ Werk ist dem Paten in der Ausstellung dabei sicher.

Wand der Wünsche im Kabinett Schloss Oberhausen
Die Wand der Wünsche bietet eine große Bandbreite © LUDWIGGALERIE

Freitag, 18. November 2016

Durch fremde Augen geblickt


Flüchtlinge unterwegs mit Einwegkameras – ein Gespräch mit der Künstlerin


Mit den beiden SPACE WIDE OPEN-Projekten hat die LUDWIGGALERIE in diesem Jahr den Museumsraum für den Dialog mit geflüchteten Menschen geöffnet. Kunst, Kultur und Ausstellungen können Kommunikation fördern, Verständigung möglich machen, universell Ausdruck verleihen. Ganz in diesem Sinne hat auch die junge Sozialpädagogin Maria Tischer lange Zeit an ihrem Fotografie-Konzept mit Geflüchteten gearbeitet und zeigt, was Kunst in diesem Bereich bewegen kann. Ein Blick über den Tellerrand. Ein Gespräch mit einer ambitionierten Frau.

Maria Tischer © Maria Tischer / CatOgraphiC

Montag, 7. November 2016

Keine Karikaturen im Paradies


Zeichner Heiko Sakurai im Interview

Täglich flitzt die spitze Feder über das Papier, um uns am nächsten Morgen mit nachdenklichen, ironischen und wachrüttelnden Zeichnungen am Frühstückstisch zu begrüßen. Wer WAZ liest, kennt auch Karikaturist Heiko Sakurai. Alle anderen können seine Werke aktuell in der Ausstellung Wir schaffen das! Politische Karikaturen von Waldemar Mandzel, Thomas Plaßmann und Heiko Sakurai in der LUDWIGGALERIE entdecken. Wir haben mit dem Zeichner über Angela Merkel, Dirty Dancing und die Grenzen von Humor gesprochen.

Heiko Sakurai © LUDWIGGALERIE

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Die Verarschung von Autos

Beitrag zum Wochenende der Graphik 2016

Das Wochenende der Graphik naht! Maskottchen Graphine hat sich ins Auto gesetzt und den Weg vom Museum Schloss Moyland zur LUDWIGGALERIE angetreten. Ihr Gefährt: Martin Gensheimers Autozeichnerei zu korrekten Preisen. „Sehr gut“, findet Graphine, „denn im Kulturbereich ist ja selten Raum für große Investitionen!“ Wir haben mit „Autohändler“ und Künstler Martin Gensheimer gesprochen. Wie man Autopreise mit Fäden ausmisst, warum er so viele Autos zeichnet und weshalb er trotzdem einmal aus Spaß zweieinhalb Stunden zu Fuß gegangen ist.

Meisterwerke der Autozeichnerei zu korrekten Preisen, 2013 © Martin Gensheimer

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Signieren bis der Mond scheint


Don Rosa begeistert Fans in der LUDWIGGALERIE

Er schiebt die runde Brille auf seiner Nase zurecht und grinst schief in die Menschenmenge. Hätte er nun noch Federn am Kinn, könnte man fast meinen, Dagobert Duck in Person stünde vor einem. Aber es ist sein aktueller Zeichner: Don Rosa! Dessen Signierstunde in der LUDWIGGALERIE entern an diesem Nachmittag rund 600 Fans. Einige warten seit dem Vormittag auf den großen Moment. Da kann die Nervosität einem auch schon mal einen Streich spielen.

Don Rosa in seinem Element © LUDWIGGALERIE

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Rezension einer Ente

Quietscheentchen zu Gast in ENTENHAUSEN >>> OBERHAUSEN 

vom Quietscheentchen

Das gelbe Gummi-Gefieder passt schon mal gut zur roten Schlossfassade. Aber darum geht es ja nicht. Eher um die anderen Enten. Ein bisschen Respekt ist da sicher angebracht. Schließlich ist ganz Entenhausen aktuell in der LUDWIGGALERIE. Werde ich Dagoberts skeptischem Blick durch die Brille standhalten? Mich überhaupt zurechtfinden in diesem Imperium? Und überhaupt: Der große Carl Barks erwartet mich!

Quietscheentchen auf Ausstellungsbesuch
Ulrich Schröders Leinwand blickt einen direkt an © LUDWIGGALERIE

Donnerstag, 29. September 2016

An die Enten, fertig, los!

Zeichenwettbewerb für Kinder und Jugendliche

von Sarah Bauer

Es ist so weit: Die LUDWIGGALERIE ruft wieder zum großen Comic-Preis auf! Dieses Mal im Rahmen der Ausstellung ENTENHAUSEN >>> OBERHAUSEN – Donald, Micky and friends gezeichnet in der Disney Factory. Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre können unter dem Motto „Ein Tag in Entenhausen“ ihrer zeichnerischen Kreativität in Sachen Comic freien Lauf lassen. Zu gewinnen gibt es Geldpreise und die Teilnahme an einer Ausstellung im Schloss Oberhausen. Wie ihr mitmachen könnt:




Donnerstag, 22. September 2016

Gegen den Wind gezeichnet

Politische Karikaturen in der LUDWIGGALERIE

von Sarah Bauer

Sie sitzt allein am Tisch. Wirklich ganz allein. Während ihr die ganze Suppe um die Ohren fliegt. Karikaturist Heiko Sakurai lässt Angela Merkel bedröppelt beim „Dinner for wirklich nur One“ Platz nehmen, während ein Topf mit der Aufschrift „Flüchtlingskrise“ auf dem Tisch explodiert. Betroffenheit mischt sich mit ironischem Schmunzeln, Zustimmung, Unbehagen, Nachdenken – das schafft nur WIR SCHAFFEN DAS!

Karikatur von Heiko Sakurai
Flüchtlingskrise heiß serviert, 2015 © Heiko Sakurai

Donnerstag, 15. September 2016

„Überall ist Pizza!“

Space Wide Open 2 – Flüchtlingskinder stellen ihre Gedanken vor

von Sarah Bauer


Wie ein Sturm aus heiterem Lachen bricht die Kindergruppe ins Kabinett der LUDWIGGALERIE. Mit dem Kopf voller Eindrücke, zu Papier gebracht durch Buntstifte auf riesigen Sprech- und Denkblasen. Es ist ihr Raum. Ein Raum voller Bilder, Gedanken, Enthusiasmus, Energie und neuem Lebensmut. Ein SPACE WIDE OPEN – offen auch für alle, die staunen oder während der Laufzeit der Ausstellung selbst zum Maler ihrer Ideen und Gedanken werden möchten.

Reden und denken - über das, was einen bewegt © LUDWIGGALERIE

Mittwoch, 7. September 2016

Das Bild hängt schief


#AskACurator-Tag 2016 – Löchert die Ausstellungsmacher!

„Eine Ausstellung beginnt nicht erst, wenn die ersten Besucherinnen und Besucher kommen, sondern schon lange im Voraus“, erklärt Gesine Emmerich, Kuratorin der aktuellen Schau REGINA RELANG und Volontärin der LUDWIGGALERIE. „Meist gehen der Eröffnung Monate und Jahre an Vorplanung voraus.“ Aber was macht ein Kurator denn da so lange? Muss man nicht einfach nur ein paar Bilder schön und gerade aufhängen? Ask a Curator!

Gesine Emmerich (l.) beim Aufbau einer Ausstellung © LUDWIGGALERIE

Donnerstag, 25. August 2016

Kinder kreativ werden lassen

Ein Portrait über die Städtische Malschule Oberhausen

von Jana Weiß


Fröhliches Lachen tönt durch die Räume der alten Styrumer Schule. Bunte Materialen, wohin das Auge reicht. Stifte, Scheren, Pappe, Papier. Langsam füllen sich die Räume. Ganz klar: Es ist Malschule! Schon seit fast 50 Jahren kommen Kinder und Jugendliche mehrmals die Woche in die Städtische Malschule Oberhausen – aus gutem Grund.

Fertige Werke © LUDWIGGALERIE

Mittwoch, 17. August 2016

Pop Art entdecken mit „Bock“


Der Film zur achten Staffel der LUDWIG CHARTS

Junge Menschen, die Kunst entdecken. Nicht durch Lerndruck, sondern durch Lachen. Wo man vergisst, „keinen Bock“ zu haben, weil die Gruppe, die Bilder und der Spaß einen mitreißen. Das sind die LUDWIG CHARTS. Das museumspädagogische Projekt der LUDWIGGALERIE für bildungsbenachteiligte Schülerinnern und Schüler der Hauptschule Alstaden Oberhausen. In der inzwischen achten Staffel ging es um AMERICAN POP ART. Ein filmischer und emotionaler Einblick von Eva Depenbrock: